ea_Schaukasten_Header-5204_lr

Bild: Stefan Heinze

Martin Luther King - Singen gegen Rassismus

Nachricht 07. Januar 2020

"Der Kampf von Martin Luther King für Gleichberechtigung geht weiter, auch bei uns"

Im Februar bringt ein Chor aus mehr als 1.100 Niedersachsen den Kampf gegen Rassismus auf die Bühne in der Swiss Life Hall Hannover. Viele Sänger*innen finden: die Botschaft von damals ist leider noch immer aktuell - macht aber Mut.

Manchmal bewirken schon einfache Worte und kleine Taten große Veränderungen. Manche bringen auch Jahrzehnte später noch Menschen zusammen, beeindrucken und ermutigen sie. So wie der Kampf von Martin Luther King und Rosa Parks gegen den Rassismus in den USA der 1960er Jahre, den nun Chöre in Deutschland und der Schweiz als Musical nacherzählen. „King und Parks haben die Welt verändert“, betont etwa Marion Döring, die bei den Aufführungen in Hannover mitsingen wird: „Sie haben sich gewaltfrei gewehrt, mit Mut und Gottvertrauen.“ Das gebe Hoffnung im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung, die es auch heute auch in Deutschland noch gibt.

Ganzen Artikel lesen