ea_Schaukasten_Header-5204_lr

Bild: Stefan Heinze

Ehrenamtliche helfen bei Impfungen

Nachricht 12. Januar 2021

Sie sind Arzt und koordinieren bei den Johannitern ehrenamtlich Impfteams. Welche Rolle spielen Ehrenamtler*innen bei der Bewältigung der Pandemie? 

Wedemeyer: „Eine große, das würde ich auch sagen, wenn ich Außenstehender wäre. 80 Millionen Menschen möglichst zügig zu impfen ist eine echte Mammutaufgabe, eine logistische Herausforderung. Das ist keine Packung Nudeln, die man mal eben verteilt. Das sind tiefgefrorene Impfstoffe, die korrekt aufbewahrt, zubereitet und verabreicht werden müssen. Ich kenne Teams, die nur aus Ehrenamtlichen bestehen. Ohne sie wäre es vielleicht auch machbar, würde aber viel länger dauern. Das deutsche System baut auf die zahlreichen Ehrenamtlichen.“

Ganzen Artikel lesen